Vorträge zu Heuerlingswesen

 

Wenn ein solch komplexes gesellschaftliches Phänomen, das bisher ganz offensichtlich sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch im sonstigen öffentlichen Leben nahezu tabuisiert  zu sein schien, nun endlich in Buchform – offensichtlich sauber aufbereitet – erscheint, dann „elektrisiert das die Region“ (Neue Osnabrücker Zeitung vom Dezember 2014).

Der Verkauf gestaltete sich entsprechend, zurzeit (September 2016) geht die 5. Auflage in Druck.

Entsprechend groß war sofort die Nachfrage nach Vorträgen zum Thema, mittlerweile habe ich insgesamt ca. 70-mal vornehmlich in der Region referiert.

Die größte Veranstaltung in diesem Rahmen war in Lohne/Oldb. mit etwa 230 Zuhörern/innen.

Aber auch in den Niederlanden in der Nähe von Hilversum habe ich im Rahmen einer Fachtagung vor einem interessierten Publikum referiert.

Besonders interessant war eine Begegnung im Herbst 2015 bei den Biografietagen in Nordwalde im Münsterland.

Dort traf ich auf Lothar de Maizière: Am Nachmittag habe ich dort einen Vortrag über das Heuerlingswesen gehalten, abends referierte  der erste demokratisch gewählte und zugleich letzte Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik über die historischen Fakten, die zur Wiedervereinigung Deutschlands geführt haben. Dabei offenbarte er auch Insiderwissen und es wurde allen Zuhörerinnen und Zuhörern hautnah deutlich, dass mehrere wirklich glückliche Umstände erst diese besondere historische Chance der  Deutschen Geschichte ermöglicht haben.Mit de Maiziere

Foto: Archiv Robben

Auf der nächsten Unterseite werden einige Vortäge kurz vorgestellt.