mit dem Heimatverein Lohne

 

Heimatverein Lohne e. V.

                    gegründet 1908

 

Schriftenarchiv und Stadtfotoarchiv im

Rathaus Lohne, Erdgeschoss
Eingang vom Parkplatz West
Tel. 0441-886-100/-170
Öffnungszeit: Dienstags 17.00 – 19.00 Uhr

 

Der Heimatverein Lohne im Oldenburger Münsterland mit dem Vorsitzenden Benno Dräger war mehrfach Auskunft – und Anlaufpunkt. Für die Dokumentation des Heuerlingswesen hat dieser Ort und die Umgebung eine Sonderstellung

– Ausgerechnet aus Lohne fuhren viele Heuerleute „zu Schiff“  in den weit entfernt liegenden Niederlanden, die man ja damals nur zu Fuß erreichen konnten.

–  Das Industriemuseum dokumentiert die wirtschaftliche Sonderstellung von Lohne auch für die Heuerleute in der Gegend.

Diese Sondersituation lässt sich  kurz so zusammenfassen:

Heuerleute produzierten billiger

Am Beispiel des  Ortes Lohne/Oldb. lässt sich das gut belegen: Die über Bremen importierten Rohstoffe Korkholz und Tabak wurden nur wenig im Umland oder in der der Hafenstadt  Bremen direkt verarbeitet, sondern mit Pferd und Wagen nach Lohne transportiert und mit ähnlichem Aufwand in den überregionalen Handel weiter verteilt.

Die Heuerleute, die in ihrer kleinen Landwirtschaft die Möglichkeit  hatten, die sonst eher brach liegende Arbeitskraft von Familienangehörigen – Oma,  Opa, heranwachsende Kinder – zu nutzen, waren „Selbstversorger“. Sie konnten mit  niedrigeren Löhnen auskommen als der städtische Arbeiter.

Als eine Art Industrieheuerlinge waren sie Arbeitnehmer, die nicht nur von dem Verkauf ihrer  Arbeitskraft lebten, die also nach der Definition von Karl Marx keine Proletarier waren. Sie konnten sich bei  eventueller Arbeitslosigkeit wenigstens eine Zeitlang durch ihre landwirtschaftliche Eigenversorgung vor der Verelendung bewahren.

Ausgezeichnete Fotos sowohl von der Aussagekraft als auch von der Qualität erhielten wir von dem freundlichen Team des Heimatvereins

So stammt dieses Titelbild des Buchesaus dem Fotoarchiv des HV Lohne!

 

 

 

 

 

 

 

Solch ein einprägsames Foto zu den Packenträgern konnte im Verbreitungsgebiet der Tödden um Recke und Mettingen nicht gefunden werden!

 

Dieses Bild aus Lohne in seiner besonderen Aussagekraft kann sicher als eine Bereicherung für das Buchprojekt angesehen werden…

 

 

Natürlich hatte  die Landwirtschaft rund um Lohne ihre angestammte Bedeutung.

 

Somit entstand auch eine Landmaschinen – Industrie.