Das Rauchhaus in Varrel

28. September 2016                                                                                                                  Seite 552

Hier fühlt man sich in die Heuerlings – Vergangenheit zurück versetzt!

Rauchhaus

Die Fotos stellte Jürgen Timm zur Verfügung.

Der Charme des Hauses liegt in seinem Zustand. Der unveränderte Grundriss und der original erhaltene Innenausbau sind einmalig in Nordwestddeutschland. So dokumentiert dieses Haus auf besonderes gelungene und eindringliche Weise die Lebens- und Wohnbedingungen der unterbäuerlichen Schicht zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Sowohl die geringe Anzahl von Fenstern in der Wandflächen als auch die Ausmauerung der Gefache mit Ziegelbruchsteinen und die wieder verwendeten Hölzer in der Konstruktion zeugen von eher ärmlicheren Lebensverhältnissen der damaligen Bewohner. Dass dieses alte Haus in Varrel dem Abriss entgangen ist, ist seiner abseits gelegenen Lage und dem Einsatz vieler ehrenamtlich aktiver und an Geschichte interessierter Menschen zu verdanken

Der Förderverein renoviert die Räume des Rauchhauses unter Berücksichtigung der Auflagen der Denkmalpflege und stellt mit geeigneten Mitteln und mit Unterstützung des Kreismuseums Syke auch die Funktion eines Heuerhauses und Rauchhauses zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder dar.

Es folgen drei Unterthemen

  • Fotos außen
  • Bilder Wohnbereich
  • Fotos Diele