Facherkundungen in der Eifel: Ein Tötungsdelikt wird nach 30 Jahren aufgeklärt…

Anfang Juli 2019 war ich nach Vorrecherchen für mehrere Tage nun auch in der Eifel.

Der Schwerpunkt dieser Untersuchung zum Thema Die Lage der besitzlosen Landbevölkerung war zunächst auf den Ort Nohn beschränkt, wo ich mit den beiden Regionalautoren Markus Dockter (ehem. Schulleiter des Gymnasiums der Ursulinen bei Bonn) und Josef Müller (langjähriger Chefkoch beim 1. FC Köln) umfangreiche Video – Interviews zu Themen der landwirtschaftlichen Entwicklungsgeschichte der Region (vornehmlich Realteilung) führen konnte. Diese sollen hier in Kürze vorgestellt  werden.

Foto: Archiv Robben   links: Markus Dockter   rechts: Josef Müller

Am folgenden Tag bin ich dann einige Dörfer weiter nach Frauenkron gefahren.

Auf Geschehnisse dort war ich schon mehrfach gestoßen, die dann auch so bisher dokumentiert worden sind:

http://www.heuerleute.de/der-mordfall-lolita-brieger/

Mittlerweile bin ich dazu auf weitere umfangreiche Berichterstattungen gestoßen:

So soll hier noch zusätzlich ein mehrteiliger Bericht der Frankfurter Allgemeine vorgestellt werden:

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/freispruch-aus-mangel-an-beweisen-lolitas-tod-bleibt-ungesuehnt-11781757.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849-p2.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849-p3.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849-p4.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849-p5.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mordanklage-nach-30-jahren-lolita-und-josef-11764849-p6.html

Das nachfolgende Gespräch des  Markus Lanz  mit Rudi Cerne und dem damals ermittelnden Krimialbeamten über eine erfolgreiche Aktenzeichen XY – Sendung gibt zusätzlich wichtige Hinweise zur endgültigen Aufklärung des Tötungsfalles im bäuerlichen Milieu.

Über meine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse in Frauenkron werde ich ab 7. August 2019 berichten, da ich dann nach einer weiteren Recherche – Tour in den deutschen Südwesten zurück sein möchte.

Wichtig: Keinesfalls soll diese spezielle Berichterstattung im Stil eines Boulevardblattes auffallen. Hier wird - nach meinen bisherigen Erkundungen - erstmals eine in ländlich - landwirtschaftlichen Gegenden anzutreffende Erscheinungsform in nahezu allen seriösen Medien umfangreich vorgestellt, während zeitlich weiter zurück angesiedelte ähnliche Fälle durch das sog. "Schweigemilieu" mehrfach gar nicht zur Anzeige gebracht worden sind.